Gleichstellungsarbeit


Gleichstellung ist ein zentrales Anliegen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. Geschlechtergerechtigkeit ist Voraussetzung für eine Forschungs-, Lern-, Lehr- und Arbeitskultur, in der sich alle wohlfühlen und ihre Fähigkeiten einbringen können. Gleichstellung bezieht sich auf die rechtliche und persönliche Gleichbehandlung der Geschlechter und darüber hinaus von Menschen mit unterschiedlicher Befähigung und Herkunft.

Verantwortliche Ansprechpartner*in für diese Arbeit ist die Gleichstellungsbeauftragte, die vom Senat gewählt wird. Seit dem SoSe 2021 hat Marie Hecke dieses Amt inne. Ihr zur Seite steht eine Gleichstellungskommission. Diese setzt sich zusammen aus Vertreter*innen der verschiedenen Hochschulgruppen (Kollegium, Assistierende, Studierende, Mitarbeitende).

Gleichstellung an der KiHo

Familienfreundliche Hochschule

Hinweise zum Thema sexualisierte Gewalt

Nachteilsausgleich